Abnehmen mit Spinning

„Lets drive east with the bike-construction“ so ähnlich könnte auf humorvolle weise das Spinning beschrieben werden. Denn Spinning wurde in Amerika entwickelt. Zum Spinning benötigt der Sportler oder die Sportlerin ein speziell entwickeltes Fahrrad, das ähnlich einem Ergometer oder „Trimm-Dich-Rad“ aufgebaut ist. Der Vorteil des genutzten Trimm-Rades für Spinning ist, der relativ gleiche Bewegungsablauf der Körpers wie beim üblichen Fahrradfahren.

Besonders geeignet ist Spinning für Personen mit wenig Übergewicht. Dies liegt an dem intensiven Bewegen. Jedes Gramm, was der Körper zuviel auf die Waage bringt ist beim Spinning eine zusätzliche Belastung für die Gelenke. Mit dem richtigen Training ist Spinning ideal zum abnehmen geeignet.

Die Besonderheiten am Spinning sind, dass üblicherweise in einer Gruppe mit einem geschulten Spinning-Trainer trainiert wird. Die Aufgaben des Spinning-Trainers umfassen die Leitung, die Radfahrtechniken und Motivation der Gruppe. Hierzu arbeitet es mit klaren Anweisungen, die die Sitzposition betreffen und mit imaginären Vorstellungen von Eindrücken und Gegebenheiten an üblichen Fahrradstrecken.

Für Anfänger gilt, wie in allen Sportarten, langsam und einfach mit den Fahrweisen und Trettechniken zu beginnen. Die ersten Wochen sollte die Trainingszeit nicht mehr wie zwei Trainingseinheiten übersteigen. Wenn die Kondition es dann zulässt, kann dreimal die Woche trainiert und die Tretfrequenz erhöht werden. Als Fahrweise bietet das Spinning-Rad fünf verschiedene Stufen.

Wer regelmäßig trainiert, wird schnell merken, dass die Muskeln seines Körpers durch die intensive Muskelarbeit gestärkt werden und der Körper gestrafft wird. Dies gilt besonders für den Unterkörper aber auch für die Bauchmuskeln. Mit Spinning kann man erfolgreich abnehmen.

Wichtig ist, dass während dem Training, dem Körper genügend Wasser zugeführt wird.

Wer sich das Spinnen vereinfachen möchte, sollte sich einen Spezialschuh mit Klickverschluss zu legen. Mit diesem Schuh können die Füße an den Pedalen fixiert werden.